News aus dem Verein


Regionsendranglisten des Nachwuchses

Gute Platzierungen erzielte der Vereinsmachwuchs bei den Endranglisten der Region Ahrweiler/Mayen/Cochem-Zell in Sinzig.
In der Schüler-B-Klasse zeigte Matheo Harwardt eine Superleistung und errang mit neun Siegen bei zwei Niederlagen einen ausgezeichneten 2. Platz, womit er sich für die Bezirksrangliste qualifizierte. Für diese Rangliste wurden Moritz Ulrich und Philip Hansen schon vorab nominiert.
In der Schüler-A-Klasse kam Lars Böttcher mit einem Ergebnis von 6:4 auf den 5. Rang.
In der Jungen-Klasse unterstrich Justus Ulrich seine Spielstärke mit dem 3. Platz bei 8:2 Siegen. Ein toller Erfolg, da er als letztjähriger A-Schüler erstmals bei der Jugend startete. Auch Justus hat sich für die Bezirksrangliste qualifiziert. Max Hebestreit als Achter mit 4:6 und Luca Harwardt als Zehnter mit 1:9 blieben im Rahmen ihrer Möglichkeiten.
Leicht fiel Mona Scholz der Sieg in der Mädchen-Klasse. Da nur drei Teilnehmerinnen antraten, genügten zwei lockere Siege zum Ranglistengewinn und der Qualifikation zur Bezirksrangliste.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Familienwanderung an Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, 05. Juni, treffen sich die Mitglieder des TTC Karla zur alljährlichen Familienwanderung. Los geht es um 13 Uhr ab dem Winzerverein Lantershofen. Durch die Weinberge führt die Wanderroute in Richtung Flugplatz Bengener Heide und von dort nach Karweiler zur Hütte oberhalb des Friedhofs.
Hier ist eine ausgiebige Rast mit Würstchen vom Grill und Getränken aller Art vorgesehen. Für die Kinder bietet der Bolzplatz beste Möglichkeiten, sich so richtig auszutoben.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Tag 2 von den Deutschenpokalmeisterschaften.

Für das letzte Gruppenspiel gegen den TTC Viersen wollten wir noch mal alles geben und versuchen, möglichst viele Punkte zu gewinnen.

Motiviert gingen wir in die ersten Einzel.
Trotz hartem Kampf konnte lediglich Patricia Rech gegen die gegnerische Nummer 2 einen Sieg einfahren, weshalb auch dieses Spiel mit 4:1 verloren ging.

Wir sind sehr froh bei diesem Event dabei gewesen zu sein und sind mit einigen Erfahrungen reicher die Heimreise angetreten.
Wir bedanken uns beim Ausrichter GSV Fröndenberg für die gute Organisation.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Erste Eindrücke von den Deutschen Pokalmeisterschaften 2017 in Fröndenberg

Leider konnten wir unsere ersten zwei Gruppenspiele gegen den TSV Graupa und den TSV Betzingen nicht gewinnen.

TSV Betzingen - TTC Karla 4:1

TSV Graupa - TTC Karla 4:0

Hervorzuheben ist jedoch der deutliche Sieg unserer Nummer Eins, Patricia Rech, gegen das Brett 2 vom TSV Betzingen.

Auch gegen den Tunierfavouriten TSV Graupa ging ein Spiel denkbar knapp erst im 5. Satz verloren.
Im letzten Gruppenspiel werden wir noch einmal alles geben und versuchen, unsere Gegnerinnen vom TTC Viersen etwas zu ärgern.


Vollständigen Artikel anzeigen...

Die „Erste“ scheitert in der Relegation

Nachdem man in den letzten beiden Jahren bereits in Windhagen bzw. Kirn die Aufstiegsrelegation zur 1. Bezirksliga Nord nicht erfolgreich gestalten konnte, scheiterte die erste Mannschaft auch am vergangenen Samstag in Simmern. Im ersten Spiel des Tages unterlag man der TSV Lay 1 mit 2:9. Das Ergebnis klingt deutlicher als es der Spielverlauf hergibt, so gingen alle fünf Spiele, die im Entscheidungssatz entschieden wurden, an die Koblenzer. Insgesamt geht der Sieg des Zweiten der 2. Bezirksliga Koblenz / Neuwied aber absolut in Ordnung, da unter dem Strich nur Stefan Ockenfels und Marco Zabbei jeweils ein Einzel gewinnen konnten.

Vollständigen Artikel anzeigen...

Damen für Deutsche Pokalmeisterschaft qualifiziert

Riesenfreude beim Damenteam nach dem Pokalfinale des Tischtennisverbandes Rheinland in der B-Klasse. Als Regionspokalsieger traf das Grafschafter Team in Windhagen im Westerwald im Endspiel auf die TSG Urbach-Dernbach. Durch einen souveränen 4:1-Sieg sicherte sich das Damenteam den Gewinn des Verbandspokals. Patricia Rech und Mona Scholz ließen dabei ihren Gegnerinnen keine  Chance. Eine knappe Niederlage von Monika Meyer verhalf dem Westerwälder Trio zum Ehrenpunkt.
Verbunden mit dem Titelgewinn ist die Qualifikation zur Deutschen Pokalmeisterschaft in der Damen-B-Klasse, die vom 25. bis 28 Mai in Fröndenberg bei Dortmund stattfindet.

Viel schwerer war die Aufgabe beim Verbandspokal für die 2. Herrenmannschaft als Pokalsieger der C-Klasse in der Region Ahrweiler/Mayen/Cochem-Zell. ­
Vollständigen Artikel anzeigen...

Verbandspokalsieger Damen

Beim Verbandspokal in Windhagen siegte unsere Damenmannschaft und hat sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften qualifiziert.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Meistertitel für die 7. Mannschaft

Rückblick auf die Saison 2016/2017  (2. Teil)

Mit einem nicht vorhersehbaren Meistertitel krönte die 7. Mannschaft eine glanzvolle Saison. Lag man zur Halbzeit mit 10:6 Punkten noch auf dem 3. Platz der 4. Kreisklasse, so schaffte das Team mit einer beachtlichen Steigerung in der Rückrunde noch den Sprung an die Tabellenspitze. Nach eindrucksvollen 15:1 Punkten in der zweiten Halbserie hatte die „Siebte“ bei insgesamt 25:7 Punkten am Ende sogar drei Zähler Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Verbunden mit dem Titelgewinn ist der Aufstieg in die 3. Kreisklasse.
In der Gesamtspielerwertung wurden die starken Leistungen von Simon Münster und Benedikt Fabritius mit den Plätzen drei bzw. sieben belohnt.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Stolze Bilanz der Tischtennissportler

Rückblick auf die Saison 2016/2017 (1. Teil)

Zwei Meistertitel und eine Vizemeisterschaft bei den Herrenmannschaften, so lautet die beeindruckende Erfolgsbilanz der Grafschafter Tischtennissportler nach der­ abgelaufenen Meisterschaftsrunde. Auch die übrigen Vereinsteams erfüllten durchweg die Erwartungen. Vereinsführung und Akteure waren natürlich stolz auf ein wiederum erfolgreiches Sportjahr und wussten dies zum Saisonabschluss entsprechend zu feiern.

Die „Erste“ verpasste Titelgewinn nur knapp

Am Ende trauerte die 1. Mannschaft dem verpassten Titelgewinn in der 2. Bezirksliga zwar nach, hatte zu Saisonbeginn aber gar nicht damit gerechnet, überhaupt im Titelrennen mitmischen zu können. Als kurz vor dem Saisonauftakt mit Marvin Krupp durch eine Halswirbelverletzung und mit Neuzugang Uwe Fischer durch einen Bandscheibenvorfall zwei Akteure für längere Zeit ausfielen, sah man einen Mittelfeldplatz als realistisch an. Aber es lief viel besser als erwartet. Unterstützt von etlichen starken Ersatzspielern konnte der Ausfall der etatmäßigen Nummern zwei und vier weitgehend kompensiert werden. Zur eigenen Überraschung führte die „Erste“ zur Halbzeit die Tabelle mit 17:3 Punkten aufgrund des besseren Spielverhältnisses vor der punktgleichen Reserve der SG Sinzig/Ehlingen an.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Larissa Leenen gewinnt Regionsminimeisterschaft

Bei den Minimeisterschaften der Region Ahrweiler/Mayen/Cochem-Zell in Mayen holte sich Larissa Leenen unangefochten den Titel bei den Schülerinnen bis zu 10 Jahren. Sie war ihren Gegnerinnen deutlich überlegen und qualifizierte sich für die Verbandsminimeisterschaften in Rheinböllen.
Vollständigen Artikel anzeigen...

Ältere Artikel anzeigen





TTC Karla auf Facebook