News aus dem Verein




Spielberichte vom 28.10.2018

Doppelsieg bringt die „Dritte“ auf Platz zwei

Der 9:5-Sieg gegen den TTC Dernau I entsprang einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Nach dem 2:1-Auftakt durch die Doppel spielten Uwe Fischer und Andreas Schneider am vorderen Paarkreuz ebenso ausgeglichen wie Klaus Scholz und Benedikt Baums in der Mitte. Für den entscheidenden Vorsprung sorgten am unteren Paarkreuz Wolfgang Schneider (2) und Simon Münster.
Beim Schlusslicht TTV Oberwinter I tat sich die „Dritte“ tags darauf erheblich schwerer und war am Ende froh, durch ein 9:7 noch beide Punkte gerettet zu haben. Nach einem verpatzten Auftakt mit dem Verlust aller drei Doppel und einem zwischenzeitlichen 2:6-Rückstand konnte man das Blatt doch noch wenden. Hierzu trugen vor allem Uwe Fischer und Benedikt Baums mit jeweils zwei souveränen Siegen bei. Je einmal waren Klaus Scholz, Wolfgang Schneider, Simon Münster und Oliver Retterath erfolgreich. Im Schlussdoppel behielten Uwe Fischer/Wolfgang Schneider deutlich die Oberhand.
Mit 8:2 Punkten rückt die 3. Mannschaft auf Platz zwei in der Kreisliga vor.

Damen

TTF Asbacher Land I – TTC Karla  8:4

Nach zwei Siegen zum Saisonstart setzte bei den Damen eine Negativserie ein. So war die Niederlage in Asbach bereits die vierte in Folge. In der Tabelle der 1. Rheinlandliga rutschte man dadurch ins untere Mittelfeld ab. Die Westerwälderinnen setzten dagegen ihren Aufwärtstrend fort. Das Grafschafter Team kam durch die zweifache Einzelsiegerin Andrea Guhlich, Patricia Rech und das Doppel Guhlich/Rech lediglich zu vier Gegenzählern. Am unteren Paarkreuz machte sich das Fehlen von Mona Scholz bemerkbar, da man hier völlig leer ausging.

TTC Karla IV – SV Reifferscheid I  9:3

Mit dem zweiten Saisonsieg festigte die 4. Mannschaft ihren Mittelfeldplatz. Ein Blitzstart brachte die Grafschafter durch die Eingangsdoppel mit 3:0 in Front. In den Einzeln konnte man diesen Vorsprung noch ausbauen. Das war in erster Linie ein Verdienst von Wolfgang Meyer, der beide Spitzeneinzel für sich entschied. Je einmal waren Luca Harwardt, Torge Götte, Rainer Rönn und Max Hebestreit erfolgreich.

TTC Karla V – TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler III  2:8

SG Sinzig/Ehlingen V – TTC Karla V  8:1

Nach den beiden Niederlagen gegen Spitzenteams der 2. Kreisklasse muss die 5. Mannschaft weiterhin auf den ersten Punktgewinn warten. Gegen Ahrweiler konnten sich nur Werner Minwegen und Martin Kallweitt einmal durchsetzen, Beim Tabellenführer in Sinzig reichte es nur zum Ehrenpunkt durch Martin Kallweitt.

TTC Karla VIII – TTSG Kempenich/Spessart III  8:5

Im vierten Spiel der neuen Saison sprang endlich der erste Sieg für die „Achte“ heraus. Nach Auftakterfolgen der Doppel Hartwig Münch/Peter Willamowski und Wolfgang Klöckner/Markus Powelz hielten der überragende Hartwig Münch mit drei Einzelsiegen und Wolfgang Klöckner mit zwei Erfolgen die Gäste weiterhin auf Distanz. Den achten Zähler steuerte Peter Willamowski bei.

Jugend

SV Windhagen III – TTC Karla I  1:8

So leicht hatte sich die 1. Jugend das Siegen in Windhagen nicht vorgestellt. Aber sie beherrschte das Westerwälder Quartett bis auf den Ehrenpunkt nach Belieben, was das Satzverhältnis von 26:3 eindrucksvoll bestätigt. Max Hebestreit, Luca Harwardt und Torge Götte gewannen alle Spiele mit 3:0 Sätzen. Mit nunmehr 9:3 Punkten ist der 1. Jugend der 2. Platz in der Bezirksliga vorerst sicher.

TTC Karla II – TTG Pellenz I  8:3

Die Partie gegen Pellenz war für die 2. Jugend erst das zweite Spiel in der seit Ende August laufenden Saison. Auffälligster Akteur war Matheo Harwardt, der seine drei Einzel und mit Tobias Braun das Doppel gewann. Ungeschlagen blieben im Einzel auch Moritz Ulrich und Tobias Braun. Mit 4:0 Punkten ist die 2. Jugend das einzige Team in der Kreisliga ohne Minuspunkt.

TTC Karla III – TuS Kehrig II  0:8

Wie wird aus einem 8:3-Sieg eine 0:8-Niederlage? Ganz einfach, man muss nur die Mannschaft falsch aufstellen. Verständlich, dass die Jugendlichen darüber frustriert waren. Zwar bleibt die 3. Jugend mit 6:2 Punkten an der Tabellenspitze, wäre aber normalerweise mit 8:0 Punkten der Konkurrenz schon ein Stück enteilt. Zum Glück zählen die drei Siege von Nico Drolshagen und die zwei Erfolge von Sina Biernath für die Spielerwertung, sodass ihre starken Leistungen wenigstens honoriert werden.

TTG Nettetal III – TTC Karla IV  8:2

Im Kellerduell trafen die beiden Teams der 3. Kreisklasse aufeinander, die bisher noch keinen Pluspunkt aufweisen konnten. Durch die hohe Niederlage bleibt es bei der 4. Jugend auch weiterhin so. Sophia-Marie Knieps im Einzel und mit ihrem Bruder Kilian im Doppel erzielten die zwei Gegenzähler.

Vorschau

Vor einer kaum lösbaren Aufgabe steht am Wochenende die 1. Mannschaft. Sie muss am Freitag, 02.11., 20 Uhr beim Tabellenführer TSV Lay I antreten. Das Team von der Mosel ist bisher noch verlustpunktfrei und gilt als klarer Favorit.
Heimspiele bestreiten am Freitag, 20 Uhr die 3. und die 7. Mannschaft. Während die „Dritte“ gegen den SC Niederzissen II mit einem oder zwei Pluspunkten rechnen darf, wird die „Siebte“ gegen die TTG Kalenborn/Altenahr IV nicht viel ausrichten können.
Am Samstag, 03.11., 18 Uhr kommt es in Kehrig zum Kellerduell der 2. Bezirksliga. Der TuS Kehrig I ist gegen die 2. Mannschaft zwar in der Favoritenrolle, das Grafschafter Sextett will sich aber nicht so leicht geschlagen geben.
Die 5. Mannschaft hofft am Mittwoch, 07.11., 20 Uhr in heimischer Halle auf den ersten Punktgewinn gegen die TTF Remagen II.






TTC Karla auf Facebook