Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!

News aus dem Verein

>> zur Übersicht <<

Erfolgreiche Bilanz der Karla-Jugend auf Bezirksebene

Am vergangenen Wochenende fand die Bezirksrangliste West der Jugend in Speicher statt. Hierfür hatten sich über die Kreisrangliste diverse Nachwuchskräfte des TTC Karla qualifiziert. Johannes Kahles (Jungen 11 ), Elias Klein, Lukas Powelz (beide Jungen 13 ), Sophia-Marie Knieps (Mädchen 19 ) sowie Tobias Braun und Moritz Ulrich (beide Jungen 19 ) hatten sich diese Chance erspielt. Das Teilnehmerfeld der Jungen 11 war so gering besetzt, dass Johannes Kahles automatisch eine Qualifizierung für das folgende Turnier auf Verbandsebene erhielt. Bei den Jungen 13 belegte Elias Klein einen guten 7. Platz bei 5:4 Siegen. In derselben Altersklasse schlug parallel die Stunde von Lukas Powelz. Nach einer guten Vorrunde bei 5:1 Siegen noch auf Platz 2 liegend, schlug Lukas in der Endrunde seine beiden stärksten Konkurrenten. Hierbei zeigte er vor allem spielerisch hochklassiges Tischtennis. Bei Spiel- und Satzgleichheit katapultierte ihn das bessere Ballverhältnis auf den ersten Platz. Damit hat sich Lukas für die Verbandsvorrangliste am 26.6. in Neuwied-Engers qualifiziert.


Bei den Mädchen 19 zeigte Sophia-Marie Knieps, dass sie auch überregional in ihrer Altersklasse mithalten kann. Sophia belegte in einem Achterfeld bei 3:4 Spielen einen starken vierten Platz. Damit sicherte sie sich ebenfalls eine Qualifikation für die anstehende Verbandsvorrangliste und kann mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.

Das Teilnehmerfeld der Jungen 19 war erwartungsgemäß stark besetzt. Tobias Braun hatte sich dank einer starken Leistung bei der Kreisrangliste für diese Konkurrenz qualifiziert. Auf Bezirksebene konnte er zwei Gegner von ähnlichem Leistungsniveau schlagen und erfüllte damit die Erwartungen. Mit hohen Erwartungen war Moritz Ulrich nach Speicher gereist. Diesen wurde er vor allem spielerisch auch gerecht. Er zählte zu den im Klassement am stärksten eingeschätzten Spielern. Moritz bestach durch dominantes und aggressives Angriffsspiel. Er hielt sich bis zum Endspiel um Platz 1 nahezu schadlos. Dieses Spiel gegen den Turnierfavoriten verlor er knapp im fünften Satz. Durch das schwächere Satzverhältnis hatte er wie bereits bei der Kreisrangliste Pech in der Endabrechnung. So wurde er bei 6:2 Spielen erneut Dritter. Damit darf sich auch Moritz am 26.6. mit den zwölf besten Jungen des Tischtennisverbands messen.

>> zur Übersicht <<





TTC Karla auf Facebook