News aus dem Verein

>> zur Übersicht <<

Spielberichte vom 01.03.2020

Der Tabellenführer war für die „Erste“ zu stark

Die 1. Mannschaft kassierte gegen den Titelanwärter TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. II mit 3:9 die einkalkulierte Niederlage. Allerdings hätte das Ergebnis durchaus knapper ausfallen können, wenn man die eine oder andere sich bietende Chance genutzt hätte. Die Akteure mühten sich zwar redlich¸ waren aber in zwei bis drei Partien in der Schlussphase nicht clever genug, den Sack zuzumachen. So blieb es Stefan Ockenfels vorbehalten, die drei Gegenzähler zu markieren. Er bot eine grandiose Vorstellung und ließ Erinnerungen an seine besten Zeiten aufblitzen. Neben zwei großartigen Siegen in den Spitzeneinzeln entschied er auch das Doppel mit Ersatzmann Oliver Retterath zu seinen Gunsten. Natürlich zeigten sich auch die zahlreichen Fans von Stefans Leistung hellauf begeistert.

Oberahrtaler Spfr. I – TTC Karla III  5:9

Die 3. Mannschaft hat das Siegen doch noch nicht verlernt. Mit einer Klasseleistung feierte sie den ersten Rückrundensieg und brachte beide Punkte aus der Eifel mit. Nach einem 1:2-Rückstand nach den Eingangsdoppeln trumpfte die „Dritte“ in den Einzeln auf und landete einen nicht erwarteten Erfolg. Gleich drei Akteure beeindruckten mit jeweils zwei Einzelsiegen, Moritz Ulrich am Spitzenpaarkreuz, Friedhelm Sebastian in der Mitte und Simon Münster am unteren Paarkreuz. Je einmal waren Benedikt Baums und Wolfgang Schneider erfolgreich.


SV Ramersbach I – TTC Karla V  8:6

Die 5. Mannschaft konnte dem Tabellenführer lange Paroli  bieten und musste nach einem 6:6-Zwischenstand erst in der Schlussphase den Gastgebern den knappen Sieg überlassen. Alle sechs Gegenzähler gingen auf das Konto von Philip Hansen und Rainer Rönn. Nachwuchsspieler Philip Hansen begeisterte mit drei Einzelerfolgen. Rainer Rönn gewann zwei Einzel. Zudem setzten sie sich gemeinsam im Doppel durch.

TTC Karla VI – TTC Dernau I  6:8

Die 6. Mannschaft lieferte der Dernauer Erstgarnitur einen beherzten Kampf und hätte ein Remis verdient gehabt. Hierzu fehlte nur ein Quäntchen Glück, denn Dieter Schäfer verlor gegen Fritz Josten mit 11:13 im Entscheidungssatz durch zwei Kantenbälle am Satzende. Auffälligster Spieler der „Sechsten“ war Karl-Heinz Hoffmann, der zwei Einzel und mit Ingo Drolshagen das Doppel gewann. Thomas Schierack, der dem Dernauer Spitzenspieler Ansgar Fisang die erste Rückrundenniederlage beibrachte, Dieter Schäfer und Ingo Drolshagen verbuchten die restlichen Zähler.

TTV Löhndorf II – TTC Karla VII  8:2

Die 7. Mannschaft hatte beim Tabellenzweiten nicht viel zu bestellen. Zwei prächtige Siege von Benedikt Fabritius in den Spitzeneinzeln blieben die bescheidene Ausbeute.

SV Reifferscheid III – TTC Karla IX  6:8

Die 9. Mannschaft kehrte am vergangenen Donnerstag von ihrer winterlichen Tour in die Eifel wohlbehalten und mit einem Sieg in der Tasche zurück. Durch diesen Erfolg festigte sie mit 20:8 Punkten den dritten Tabellenplatz vor den Reifferscheidern. Der große Rückhalt der „Neunten“ war einmal mehr Spitzenspieler Hartwig Münch, der seine drei Einzel überlegen mit jeweils 3:0 Sätzen gewann. Bestens aufgelegt zeigte sich auch Gideon Lenz, der zwei Einzelsiege beisteuerte.

Jugend
TTC Karla I – TTC Wirges I  3:8

Zu einem Nachholspiel hatte die 1. Jugend den Titelfavoriten zu Gast. Die Westerwälder erwiesen sich erwartungsgemäß als zu stark für das Grafschafter Quartett. Justus Ulrich, Max Hebestreit und Philip Hansen konnten sich jeweils einmal durchsetzen.

TC Karla II – SV Eintracht Eich I  8:2

Nach drei Auftaktniederlagen hat die 2. Jugend inzwischen in die Erfolgsspur gefunden. Gegen Eich sprang bereits der zweite Sieg in der Rückrunde heraus. Philip Hansen, Gideon Lenz und Matheo Harwardt legten mit jeweils zwei Einzelsiegen den Grundstein zum Erfolg.

TTC Kripp I – TTC Karla III  2:8

Durch den souveränen Sieg in Kripp baute die 3. Jugend ihr Punktekonto auf 7:1 aus und festigte damit den zweiten Tabellenplatz. Das gesamte Quartett präsentierte sich in glänzender Spiellaune. Florian Hohenschurz und Jan-Luca Poltorak blieben im Einzel und im Doppel ungeschlagen.

TTC Karla IV – TTG Kalenborn/Altenahr III  8:4

Obwohl die 4. Jugend nicht ihre stärkste Formation aufbieten konnte, landete sie gegen die Kombinierten einen sicheren Sieg. Lukas Powelz, Elias Klein, Lukas Königshoven und Elias Lafontaine waren zu Recht stolz auf diesen glänzenden Erfolg.

Vorschau

Am Freitag, 06.03., 20 Uhr sollte die 2. Mannschaft in heimischer Halle gegen Schlusslicht SC Niederzissen II zu beiden Punkten kommen.
Zur gleichen Zeit empfängt die 6. Mannschaft den Tabellenzweiten FC Niederlützingen II.
Die 1. Mannschaft bestreitet am Samstag, 07.03., 19 Uhr ihr letztes Auswärtsspiel bei der TTG Pellenz I. Die Gastgeber haben sich aus dem Kreis der abstiegsbedrohten Mannschaften etwas entfernt. Die Aufgabe für die „Erste“ ist zwar äußerst schwer, aber nicht unlösbar. Voraussetzung für einen Punktgewinn ist eine Topleistung des gesamten Teams.

TTC Karla IV – TTG Kalenborn/Altenahr III  8:4
Obwohl die 4. Jugend nicht ihre stärkste Formation aufbieten konnte, landete sie gegen die Kombinierten einen sicheren Sieg. Lukas Powelz, Elias Klein, Lukas Königshoven und Elias Lafontaine waren zu Recht stolz auf diesen glänzenden Erfolg.
Vorschau
Am Freitag, 06.03., 20 Uhr sollte die 2. Mannschaft in heimischer Halle gegen Schlusslicht Niederzissen II zu beiden Punkten kommen.
Zur gleichen Zeit empfängt die 6. Mannschaft den Tabellenzweiten FC Niederlützingen II.
Die 1. Mannschaft bestreitet am Samstag, 17.03, 19 Uhr ihr letztes Auswärtsspiel bei der TTG Pellenz I. Die Gastgeber haben sich aus dem Kreis der abstiegsbedrohten Mannschaften etwas entfernt. Die Aufgabe für die „Erste“ ist zwar äußerst schwer, aber nicht unlösbar. Voraussetzung für einen Punktgewinn ist eine Topleistung des gesamten Teams.

>> zur Übersicht <<





TTC Karla auf Facebook





Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!