News aus dem Verein

>> zur Übersicht <<

Spielberichte vom 02.02.2020

Die „Zweite“ gewinnt Lokalderby in Ahrweiler

Die Partie der 2. Mannschaft beim Schlusslicht TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II nahm einen recht kuriosen Verlauf. Das Grafschafter Sextett legte los wie die Feuerwehr und ging nach dem Gewinn aller drei Anfangsdoppel und vier Einzeln mit 7:0 in Front. Vielleicht war man zu diesem Zeitpunkt schon zu siegessicher. Die Kreisstädter resignierten keineswegs und drehten nun ihrerseits mächtig auf. Mit sechs Siegen in Folge verkürzten sie den Rückstand auf 6:7. Das wiederum rüttelte die „Zweite“ auf, die mit zwei Einzelerfolgen schließlich den 9:6-Sieg klarmachte. Kein Spieler  konnte voll überzeugen. Alle sechs Akteure gestalteten ihre Spiele ausgeglichen.

TTC Karla III – TTSG Kempenich/Spessart I  8:8

Wie im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem Remis. Verlief der Auftakt für die 3. Mannschaft mit einer 2:1-Führung durch die Doppel noch nach Plan, so geriet sie anschließend unerwartet mit 2:5 ins Hintertreffen. Diesem Rückstand lief die „Dritte“ bis zum 5:8 hinterher. Simon Münster und Wolfgang Schneider verkürzten mit ihrem jeweiligen zweiten Einzelsieg auf 7:8. Klaus Scholz/Moritz Ulrich, die bereits das Anfangsdoppel gewonnen hatten, retteten dann mit einer brillanten Vorstellung im Schlussdoppel die Punkteteilung. Eine prächtige Leistung zeigte auch Moritz Ulrich bei seinem Einzelsieg gegen die Nummer zwei der Gäste. Hinter den Erwartungen zurück blieben in der Mitte die sieglosen Friedhelm Sebastian und Benedikt Baums.

TTG Kalenborn/Altenahr III – TTC Karla IV  8:0

Die 4. Mannschaft geriet in Altenahr gewaltig unter die Räder. Zwar verlor man vier Spiele erst im Entscheidungssatz, aber nur in einer Partie ging es dabei eng zu. So blieb der „Vierten“ der Ehrenpunkt verwehrt.

TTC Karla V – TTG Kalenborn/Altenahr IV  2:8

Hatte die 5. Mannschaft das Hinspiel noch mit 8:4 gewonnen, so musste sie sich jetzt deutlich geschlagen geben. Nur Helmut Kappen und Werner Minwegen konnten sich einmal durchsetzen. Ansonsten erwiesen sich die Gäste als das eindeutig stärkere Team.

TTC Karla VI – TTG Kalenborn/Altenahr IV  8:6

Zwei Tage nach dem Spiel gegen die 5. Mannschaft mussten die Kombinierten von der Ahr erneut auf der Grafschaft antreten. Da die Gäste nicht ihre stärkste Formation aufbieten konnten, nutzte die 6. Mannschaft diese Chance und landete nach dreieinhalbstündigem Kampf einen knappen Sieg, der das Quartett weiter vom Abstiegsplatz abrücken lässt. Den Löwenanteil an diesem Erfolg durften die herausragenden Akteure Karl-Heinz Hoffmann und Ingo Drolshagen mit je drei Einzelsiegen an ihre Fahnen heften. Ein Einzelsieg von Dieter Schäfer und ein Doppelerfolg von Philip Hansen/Ingo Drolshagen machten den doppelten Punktgewinn perfekt.

SV Reifferscheid III – TTC Karla VIII  2:8

Sicherer als erwartet entschied die 8. Mannschaft als Tabellenzweiter das Spitzenspiel beim Tabellendritten in Reifferscheid zu ihren Gunsten. Zwar trugen alle Akteure zu diesem überzeugenden Erfolg bei, aber Werner Braun und sein Sohn Tobias mit einer 4:0-Bilanz am unteren Paarkreuz und dem Gewinn des Doppels verdienten sich ein besonderes Lob.

SV Barweiler II – TTC Karla IX  0:8

Leichtes Spiel hatte die 9. Mannschaft beim Tabellenletzten in der Eifel. 8:0 und 24:2 Sätze verdeutlichen die totale Überlegenheit des Grafschafter Quartetts.
Der Bericht der Vorwoche bedarf bezüglich des Einsatzes von Hartwig Münch einer Korrektur. Fälschlicherweise wurde von Sinzig Hartwig Münch  an Position eins aufgeführt, tatsächlich spielte aber Reinhold Münch. Somit bleibt Hartwig Münch in dieser Saison weiterhin ohne Niederlage.

Jugend

TTV Andernach II – TTC Karla II  8:4

Wenn die 2. Jugend weiterhin öfter mit Ersatz antritt, wird sie sich vom Tabellenende der Bezirksliga kaum lösen können. So setzte es in Andernach bereits die dritte Niederlage in der Frühjahrsrunde. Neben dem Gewinn eines Doppels langte es nur zu zwei Einzelsiegen von Philip Hansen und einem von Matheo Harwardt.

TTC Karla III – SC Niederzissen I  8:4

Kim Bornschein profiliert sich immer mehr als Topspielerin der 3. Jugend. Gegen die Gäste aus dem Brohltal glänzte sie mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg mit Sina Biernath. Tobias Braun steuerte zwei Zähler bei. Sina Biernath und Ersatzspielerin Sophia-Marie Knieps waren je einmal erfolgreich.

Vorschau

Die 1. Mannschaft hat durch den Rückzug der SG Weißenthurm-Kettig am Wochenende spielfrei. Auch weitere Vereinsteams dürfen am Wochenende pausieren.
Ran muss am Freitag, 07.02., 20 Uhr die 4. Mannschaft gegen den TTC Kripp I. Trotz des Heimvorteils gelten die Gäste als Favorit.
Ebenfalls am Freitag dürfte der 3. Mannschaft bei der SG Sinzig/Ehlingen IV eine Wiederholung des Hinrundenerfolges äußerst schwerfallen.
Heimspiele stehen am Mittwoch, 12.02., 20 Uhr für die 7. und die 9. Mannschaft an. Die 7. Mannschaft empfängt die TTG Kalenborn/Altenahr V und die „Neunte“ den SV Reifferscheid IV.
>> zur Übersicht <<





TTC Karla auf Facebook





Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!