News aus dem Verein

>> zur Übersicht <<

Spielberichte vom 08.03.2020

Die „Erste“ weiterhin im Abstiegsstrudel

Die 1. Mannschaft erlitt bei ihrem Gastspiel bei der TTG Pellenz I einen herben Rückschlag im Abstiegskampf. Hatte man das Hinspiel noch mit 9:3 gewonnen, so drehten die Pellenzer diesmal den Spieß um und entschieden die Partie mit 9:5 zu ihren Gunsten. Dabei war das Grafschafter Sextett durch Siege der Doppel Stefan Ockenfels/Peter Klöckner und Justus Ulrich/Marco Zabbei, die einen 6:10-Rückstand im Entscheidungssatz noch in einen 14:12-Erfolg ummünzten, optimal gestartet. Aber dann kam in den Einzeln der fast totale Einbruch. Im ersten Durchgang konnte nur Justus Ulrich punkten. Am vorderen Paarkreuz fanden Stefan Ockenfels, der nicht seinen besten Tag erwischt hatte, und Domenic Wamig kein Rezept gegen die Spitzenspieler der Gastgeber. Auch am unteren Paarkreuz mussten Peter Klöckner und Marco Zabbei ihren Gegnern ebenfalls den Vortritt lassen. Erst nach der 8:3-Führung konnten in der Mitte Justus Ulrich, der einzige Lichtblick des Teams, und Marvin Krupp noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Wenn die Akteure der „Ersten“ sich auch redlich mühten, so unterliefen zu viele vermeidbare Fehler. Pellenz stellte einfach die Mannschaft mit den konstanteren Leistungen, und der Sieg war vollauf verdient. Die Spieler der „Ersten“ zeigten sich nach der Niederlage dagegen sichtlich deprimiert, zumal die Lage im Kampf um den Klassenverbleib immer prekärer wird.


TTC Karla II – SC Niederzissen II  9:1

Keine Probleme bereiteten die Gäste aus dem Brohltal der 2. Mannschaft. Das Grafschafter Sextett hatte das Schlusslicht der Kreisliga fest im Griff und ließ nur den Ehrenpunkt der Niederzissener Reserve zu. Mit nunmehr 15:13 Punkten behauptet die „Zweite“ weiterhin den vierten Tabellenplatz.

TuWi Adenau II – TTC Karla IV  8:2

Die 4. Mannschaft konnte erwartungsgemäß beim Spitzenreiter der 1. Kreisklasse nicht viel ausrichten. Nur das Doppel Wolfgang Schneider/Holger Schmitz und Wolfgang Meyer im Einzel hatten ein Erfolgserlebnis.

TTC Karla V – TTF Remagen II  8:2

Mit dem Sieg gegen die Remagener Reserve leistete die 5. Mannschaft der vereinseigenen 6. Mannschaft Schützenhilfe im Abstiegskampf. Die Römerstädter bleiben nach dieser Niederlage weiterhin hinter der „Sechsten“. Nach der 2:0-Führung durch die Eingangsdoppel brachten Rainer Rönn und Helmut Kappen mit einer lupenreinen 4:0-Bilanz an der Spitze die Einheimischen endgültig auf die Siegerstraße. Nachwuchsspieler Philip Hansen wollte da nicht zurückstehen und feierte ebenfalls zwei überlegene Einzelsiege.

TTC Karla VI – FC Niederlützingen II  7:7

Nach einem verpatzten Auftakt geriet die 6. Mannschaft mit 0:4 ins Hintertreffen und sah schon alle Felle davonschwimmen. Aber das Team gab nicht auf, kämpfte sich auf 4:5 heran, geriet mit 4:7 wieder stärker in Rückstand, schaffte dann mit einer Energieleistung noch den Ausgleich zum 7:7 und knöpfte dem Tabellenzweiten schließlich einen Punkt ab. Das gesamte Quartett hatte daran seinen Anteil. Karl-Heinz Hoffmann, Dieter Schäfer und Ingo Drolshagen erzielten jeweils zwei Einzelsiege. Thomas Schierack war einmal erfolgreich.

TTF Dedenbach II – TTC Karla VII  8:5

Die 7. Mannschaft musste dem Tabellennachbarn Dedenbach beide Punkte überlassen. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen mit 3:0 in Front. Zwar konnte die „Siebte“ zwischenzeitlich auf 5:6 verkürzen, musste sich aber in der Schlussphase den Dedenbachern geschlagen geben. Auffälligste Spieler der Gäste waren Benedikt Fabritius und Walter Mombauer mit je zwei Einzelerfolgen.

SV Reifferscheid IV – TTC Karla VIII  0:8

Mit dem dritten 8:0-Sieg in der Rückrunde unterstrich die 8. Mannschaft eindrucksvoll ihre Spielstärke. 24:3 Sätze verdeutlichen die Überlegenheit des Grafschafter Quartetts in Reifferscheid.

TTC Karla IX – DJK Müllenbach IV  8:0

Die 9. Mannschaft kam gegen die Gäste aus der Eifel mühelos zu den Punkten, was auch das Satzverhältnis von 24:3 unterstreicht.

Jugend
TuS Kehrig I – TTC Karla II  7:7

Aus dem erhofften Sieg der 2. Jugend in Kehrig wurde nur eine Punkteteilung. Philip Hansen und Parssa Nazari brachten es gemeinsam auf fünf Zähler. Die beiden restlichen Zähler steuerte Gideon Lenz bei.
Unter der Woche war die 2. Jugend auch im Regionspokal im Einsatz. Durch einen 4:2-Erfolg bei der TuS Eich I qualifizierte sie sich für die Pokalendrunde.

TTC Karla IV – DJK Müllenbach III  7:7

Florian Hohenschurz und Sophia-Marie Knieps retteten mit je drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg das Remis im Alleingang.

Vorschau

Am Freitag, 13.03.,20 Uhr sollte die 2. Mannschaft gegen die TTSG Kempenich/Spessart I in heimischer Halle zu beiden Punkten kommen.
Zur gleichen Zeit stehen sich im Spitzenspiel der 4. Kreisklasse, Staffel 3, die 8. Mannschaft und die DJK Müllenbach III gegenüber. Die Gäste aus der Eifel führen derzeit die Tabelle mit 28:0 Punkten vor der „Achten“ mit 26:2 Punkten an.
Am Samstag, 14.03., 18 Uhr empfängt die 1. Mannschaft in der Mehrzweckhalle Lantershofen den TTV Andernach II. In diesem Duell kann schon eine Vorentscheidung im Abstiegskampf fallen. Die „Erste“ weist nur einen Punkt mehr als die Gäste auf und würde bei einer Niederlage aufgrund des Restprogramms den Abstieg wohl kaum noch verhindern können. Will das Grafschafter Sextett dies vermeiden, bedarf es einer gewaltigen Steigerung gegenüber der letzten Partie in Pellenz.
Am Mittwoch, 18.03., 20 Uhr erwartet die 7. Mannschaft die SG Bad Breisig III und die 9. Mannschaft den TTC Kripp II.

>> zur Übersicht <<





TTC Karla auf Facebook





Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!