Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!

News aus dem Verein

>> zur Übersicht <<

Spielberichte vom 09.10.2022

TTC Karla I – FC Luz. Niederlützingen I  9:4

Einen in der Höhe überraschend deutlichen Sieg feierte die mit zweifachem Ersatz angetretene 1. Mannschaft gegen den Aufsteiger aus Niederlützingen. Bereits nach den Doppeln führte sie mit 2:1 durch Erfolge von Justus Ulrich / Marc Zabbei sowie Peter Klein / Friedo Sebastian. Totale Überlegenheit des Spitzenpaarkreuzes, wo Justus und Marvin Krupp jeweils beide Spiele gewannen, bildete eine weitere Grundlage des Sieges. Die weiteren Einzelpunkte stellten Marco und Peter (2) . Das untere Paarkreuz mit Friedo und Simon Munster konnten diesmal keine Punkte zum Sieg beisteuern. Mit 4:0 Punkten belegt die Erste den 2. Tabellenplatz.

TTC Karla II – Oberahrtaler Sportfreunde I  8:5

Mit einem umkämpften Sieg gelang der 2. Mannschaft mit nun 4:2 Punkten der Sprung in die obere Tabellenhälfte. Das Spiel begann ausgeglichen. Nach den Doppeln und dem 1 Paarkreuzvergleich stand es 3:3, da Christian Drescher / Max Hebestreit ihr Doppel gewannen  und Christian sowie Friedo Sebastian dies auch in den ersten Einzeln gelang. Danach gewannen die Karlas Oberwasser und bauten ihre Führung immer weiter aus. Überragende Form zeigte dabei Christian, der alle seine Spiele gewann. Jeweils 2 weitere Siege steuerten Friedo und Oliver Retterath bei.


TTC Karla V – TTG Kalenborn / Altenahr III  1:8

Gegen einen in Bestbesetzung angereisten Gast gab es eine herbe Klatsche. Nur 1 Sieg und 7 Sätze sprechen eine deutliche Sprache. Wolfgang Meyer, Benedikt Fabritius und Walter Mombauer konnten weder ein Einzel noch ein Doppel für sich entscheiden. Mann des Abends auf Karla-Seite war Martin Kallweit, der ein Einzel klar gewann und das Zweite erst im 5. Satz verlor.

TTC Karla VI – SV 80 Ramersbach II  8:5

Nach dem Sieg, der klarer ausfiel als es das Ergebnis aussagt, behält die Sechste ihre weiße Weste und findet sich auf Tabellenplatz 3 wieder. Drei der fünf Gegenpunkte erfolgten denkbar knapp im 5. Satz, die weiteren Spiele konnten Benedikt Fabritius (2), Dieter Hinze (1), Walter Mombauer (2) und Günther Klein (2) meist klar für sich entscheiden. Hinzu kam noch das gewonnene Doppel von Benedikt und Dieter.  

TTC Karla VII – SG Sinzig / Ehlingen V  6:8

Mit einer starken Leistung gegen den Tabellenführer zeigte die Siebte, dass der aktuelle 8. Tabellenplatz nicht die Stärke der Mannschaft widerspiegelt. Nach den Doppeln stand es 1:1, da Ralf Münch und Werner Braun gewannen und Dieter Hinze / Reinhold Münch verloren. In den Einzeln war das Ehlinger Spitzenpaar unbezwingbar. Gegen das untere Paarkreuz holten Dieter (1), Ralf (1), Reinhold (2) und Werner (1) zwar 5 Siege, in der Endabrechnung reichte es leider nicht zu einem Remis.

Jugend
TTG Mündersbach/Höchstenbach I - TTC Karla I 8:2

Mit Mündersbach/Höchstenbach traf das Quartett der 1. Jugend auf einen übermächtigen Gegner. Lediglich Kim Bornschein konnte ihm Paroli bieten. Mit Tim Schäfer an ihrer Seite im Doppel sowie im Einzel sorgte sie für die 2 Gegenpunkte. Bei ihren Mitspielern Tobias Braun, Carsten Heinrich und Tim ließen die Einzelgegner nicht einmal einen Satzgewinn zu.

TuS Weitefeld/Langenbach I - TTC Karla I 10:0

Im zweiten Spiel des Tages erwischte es die 1. Jugend in derselben Aufstellung noch härter. Ganze 5 Sätze waren die ganze Ausbeute gegen drückend überlegene Gastgeber. Mit 0:8 Punkten belegt Karla I den letzten Tabellenplatz.

TTC Karla II – SG Sinzig / Ehlingen III 7:3

Nach dem Sieg ist die 2. Jugend Tabellenführer und die einzige Mannschaft ohne Verlustpunkte. Bereits beide Doppelsiege gingen an den Gastgeber. In den Einzeln vergrößerten Florian Hohenschurz (1), Lukas Powelz (2) und Kilian Knieps (2) beständig die Führung. Johannes Kahles kam mit der Spielweise seiner Gegner nicht zurecht und konnte diesmal zum Gesamtsieg nicht beitragen.

TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II – TTC Karla III 6:4

Denkbar knapp verpasste die neuformierte 3. Jugend ein Unentschieden im Gastspiel in Ahrweiler. In der Aufstellung Elias Klein (1), Elias Dunker-Heber (1), Kilian Orth (1) und Julian Bünnagel leistete sie den ungeschlagenen Gastgeber erheblichen Widerstand. Zusätzlich gewannen Elias und Elias noch das Doppel. Wären nicht beide 5-Satz-Spiele denkbar knapp verloren gegangen, hätte die Dritte eine Überraschung schaffen können.

Vorschau

Bereits am Montag läutet der Tabellenführer TTC Karla VIII die spielereiche Woche mit ihrem Antritt beim SV Germania Barweiler ein. In ihrer nominellen Aufstellung ist ihr nächster Sieg programmiert
Am Freitag spielt TTC Karla II bei der  TTSG Kempenich / Spessart. Beide Mannschaften kennen sich gut; die bessere Tagesform dürfte den Spielausgang entscheiden.
Ebenfalls am Freitag ist TTC Karla VI beim TTV Löhndorf III gefordert. Hier ist die Sechste als klarer Favorit anzusehen.
Zusätzlich am Freitag spielt TTC Karla VII beim TTV Oberwinter III. Die Gastgeber sind mit 2 klaren Siegen in die Saison gestartet und daher der Favorit.
Am Samstag sind die Spielerinnen des TTC Karla I Gastgeber gegen den TTC Wirges. Die Gäste tragen auf Grund ihrer bisherigen 2 Siege die Favoritenbürde.
Ebenfalls am Samstag ist die 5. Mannschaft beim TTF Remagen II zu Gast. Zwar liegen die Remagener in der Tabelle hinter der Fünften, auf Grund der bisherigen starken Gegner der TTF ist dies  jedoch mit Vorbehalt zu sehen.

 

>> zur Übersicht <<





TTC Karla auf Facebook