Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!

News aus dem Verein

>> zur Übersicht <<

Spielberichte vom 16.02.2020

Wichtige Punkte für die „Erste“ im Abstiegskampf

Erleichterung machte sich bei Aktiven und den zahlreichen Fans nach dem 9:6-Sieg der 1. Mannschaft gegen den Tabellenvierten TSV Lay I breit, rückte das Team dadurch doch immerhin auf den sechsten Tabellenplatz vor. Zwar bleibt der Abstand zu den Mannschaften auf den Abstiegsrängen gering, aber ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenverbleib ist getan. Schon der Start mit einer 2:1-Führung durch die Doppel verlief optimal. In den anschließenden Einzeln konnte man den Vorsprung sogar auf 7:3 ausbauen. Die Moselaner kamen noch auf 8:6 heran, mussten sich dann aber endgültig geschlagen geben. Bestnoten verdienten sich Stefan Ockenfels, der beide Spitzeneinzel gewann, und Justus Ulrich, der sich zweimal am mittleren Paarkreuz behauptete. Weitere Einzelsiege erzielten Marvin Krupp, Peter Klöckner und Marco Zabbei.

TTC Karla II – TTF Remagen I  6:9

Die 2. Mannschaft brachte den Titelanwärter aus der Römerstadt ganz schön ins Schwitzen. Wenn die Gäste am Ende auch beide Punkte mit an den Rhein nehmen konnten, so mussten sie lange um den Sieg bangen. Den Erfolg verdankten die Remagener in erster Linie ihrem überragenden Spitzenpaarkreuz, das sich keine Blöße gab. Bei der „Zweiten“ wussten sich Max Hebestreit in der Mitte und Andreas Lafontaine am unteren Paarkreuz mit je zwei Einzelsiegen bestens in Szene zu setzen. Die restlichen Zähler markierten das Doppel Christian Drescher/Oliver Retterath und Moritz Ulrich im Einzel.

TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II – TTC Karla III  9:5

Die Negativserie der 3. Mannschaft setzte sich auch beim Schlusslicht in Ahrweiler fort. Nach dem 2:1-Auftakt durch die Doppel lag man plötzlich mit 3:4 hinten. Zwar hielt die „Dritte“ bis zum 5:6 noch Anschluss, aber in der Schlussphase zeigten die Kreisstädter das größere Stehvermögen. Einzelsiege sprangen für die Gäste nur durch Klaus Scholz und Moritz Ulrich an der Spitze sowie Simon Münster am unteren Paarkreuz heraus. Völlig leer gingen dagegen am mittleren Paarkreuz Friedhelm Sebastian und Benedikt Baums aus.

TTC Karla VI – TTF Dedenbach I  7:7

Mit dem Remis gegen Dedenbach machte die 6. Mannschaft einen weiteren Punkt im Abstiegskampf gut und bleibt in der Rückrunde ungeschlagen. Die totale Übermacht der Gäste durch ihre Spitzenspieler Wolfgang und Harald Giffels am vorderen Paarkreuz glichen die Einheimischen durch Siege über die Dedenbacher Ersatzspieler aus. Dieter Schäfer und Ingo Drolshagen waren dabei jeweils zweimal erfolgreich. Ingo Drolshagen hatte sogar den Siegpunkt auf dem Schläger, unterlag aber im Entscheidungssatz des letzten Einzels der Partie hauchdünn mit 12:14.

TTC Karla VII – TTG Kalenborn/Altenahr V  6:8

Drei Stunden lieferten sich die beiden Teams ein spannendes Match. Als einziger Akteur der 7. Mannschaft konnte Wolfgang Klöckner zwei Einzel gewinnen. Seine Mitspieler waren je einmal erfolgreich.

TTC Karla IX – SV Reifferscheid IV  8:0

Die Überlegenheit der 9. Mannschaft gegen den Tabellenvorletzten spiegelt sich nicht nur im 8:0-Ergebnis, sondern vor allem im Satzverhältnis von 24:1 wider.

Jugend

TTC Karla IV – SV Mendig II  2:8

Ohne ihre drei stärksten Spieler stand die 4. Jugend gegen Mendig auf verlorenem Posten. Lukas Powelz und Elias Lafontaine gewannen jeweils ein Einzel.
>> zur Übersicht <<





TTC Karla auf Facebook