Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!

News aus dem Verein

>> zur Übersicht <<

Spielberichte vom 19.09.2021

Karla III - Karla II 4:8

Wie erwartet schlug die 2. Mannschaft die 3. Mannschaft, allerdings mit 8:4 relativ knapp. Die Eingangsdoppel gingen 1:1 aus, dann gewannen am oberen Paarkreuz Ulrich Moritz gegen Friedhelm Sebastian und Andres Schneider gegen Andreas Lafontaine, so dass es 3:1 für die 2. Mannschaft stand. An 3 und 4 setzten sich Simon Münster (3. Mannschaft) gegen Max Hebestreit  und Christian Drescher (2. Mannschaft) gegen Torge Götte durch. Im Spitzenspiel setzte sich Andreas Schneider in 5 Sätzen gegen Friedhelm Sebastian durch. Andreas Lafontaine und Simon Münster brachten die 3. Mannschaft dann nochmal auf 4:5 heran, Max Hebestreit, Andreas Schneider und Christian Drescher machten dann aber mit 3 weiteren Siegen alles klar. Spieler des Abends war Andreas Schneider, der alle seine 3 Spiele gewann.


Karla V  - Karla VI 7:7

Ein – verdientes – aber doch unerwartetes Unentschieden erkämpfte sich die 6. Mannschaft im Duell mit der 5. Mannschaft. Die beiden Eingangsdoppel gingen an die 5. Mannschaft und an den Positionen 1 und 2 setzten sich mit Helmut Kappen gegen Thomas Schierack und Heinrich Hoffmann gegen Benedikt Fabritius die jeweiligen Spitzenspieler durch. An 3 und 4 setzten sich Sascha Bungartz (6. Mannschaft) gegen Dieter Schäfer und Frank Hohenschurz (5. Mannschaft) gegen Gideon Lenz durch. An 1 und 2 gewannen dann doch etwas überraschend die beiden Spitzenspieler der 6. Mannschaft Helmut Kappen und Benedikt Fabritius ihre Spiele, so dass es zwischenzeitlich 4:4 stand. Die 5. Mannschaft zog dann durch Siege von Heinrich Hoffmann, Dieter Schäfer und Frank Hohenschurz auf 7:4 davon und sah schon wie der sichere Sieger aus. Die restlichen 3 Spiele gingen dann aber durch Siege von Helmut Kappen, Sascha Bungartz und Benedikt Fabritius an die 6. Mannschaft. Spieler des Abends war Helmut Kappen, der alle seine 3 Spiele gewann, einen rabenschwarzen Tag erwischte Thomas Schierack, der  seine 3  Spiele verlor.

SG Bad Breisig II – TTC Karla IV  6:8

Etwas unerwartet gelang der Vierten mit 8:6 ein siegreicher Saisonauftakt. Stand es nach den Doppeln noch 1:1, legten die Breisiger anschließend einen starken Beginn hin und führten schnell mit 5:2. Dann wendete sich das Blatt; weil die Karlas ihre Stärken als Materialspieler entdeckten und ein Spiel nach dem anderen gewannen. Nur Breisigs Spitzenspieler Claudius Röttgen erwies sich als unbezwingbar. Rainer Rönn gewann einmal, Wolfgang Schneider, Ingo Drolshagen und Ersatzmann Frank Hohenschurz je zweimal. Letzterer wusste besonders zu gefallen, nur eine 5-Satzniederlage verhinderte seinen dritten Einzelsieg.

TTC Karla IX  - TTC Karla VIII

Das Spiel wurde kurzfristig auf den 27. Oktober verlegt.

Vorschau

Die 2. Mannschaft tritt am 25.9. (Samstag)  um 19.30 bei der TTSG Kempenich/Spessart an. Angesichts der Tatsache, dass in den letzten beiden Spielzeiten keine Saison beendet wurde, ist eine Prognose für das Spiel sehr schwierig und hängt auch davon ab, in welcher Besetzung die 2. Mannschaft am Samstag antreten wird. In der letzten Saison hat lediglich ein Spiel zwischen der TTSG Kempenich/Spessart und der 3. Mannschaft stattgefunden, das 6:6 ausging. Wahrscheinlich wird es auch mit der 2. Mannschaft ein enges Spiel geben.
Am Freitag bestreitet die 7. Mannschaft daheim ihr Punktspiel gegen SV 80 Ramersbach II. Auch diese Mannschaft gewann ihr erstes Saisonspiel klar. Somit dürfte in diesem Spiel zwischen den punkt- und spielgleichen Tabellenführern die Tagesform über den künftigen Tabellenführer entscheiden.
Ebenfalls am Freitag findet in Kempenich das Spiel der 9. Mannschaft gegen TTSG Kempenich / Spessart III statt. Über den Spielausgang lässt sich keine begründete Prognose erstellen.

 

>> zur Übersicht <<





TTC Karla auf Facebook