Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!

News aus dem Verein

Schnuppern für Kids wird zum großen Erfolg

Am vergangenen Sonntag hatte der TTC Karla zu einem fünfstündigen Schnuppern für Kinder und Jugendliche jeden Alters eingeladen. Zwischen 11 Uhr und 16 Uhr empfingen die vereinseigenen Trainer Marvin Krupp, Justus Ulrich und Moritz Ulrich sowie der lizenzierte B-Trainer Ingo Hansens alle Interessierten. Hierzu waren diverse Stationen aufgebaut, an denen die Kinder vor allem auf spielerischer Art den Tischtennissport ausprobieren konnten. Neben der Abnahme des deutschen Sportabzeichens im Tischtennis wurden auch viele Übungen zur Ballgewöhnung, zum Aufschlag und Balleimertraining sowie verschiedene Wettkampfformen angeboten. Hierbei waren die erschienenen Kids sowie der Großteil ihrer Eltern mit Begeisterung dabei. Bei einer Tombola konnte jedes anwesende Kind tolle Sachpreise gewinnen. Die Vereinsverantwortlichen zeigten sich mit der Teilnehmerzahl von insgesamt 23 Kindern mehr als zufrieden und konnten einige der Kinder bereits beim anschließenden Training erneut begrüßen. Für alle Interessierten gilt: Die Trainingszeiten sind dienstags und freitags jeweils von 17:00-18:15 Uhr für Anfänger und 18:15-19:30 Uhr für Fortgeschrittene. 

Erster Punktgewinn für die Damen des TTC Karla

Spielberichte vom 02.10. 2022
TTC Karla I (Damen) – TTF Asbacher Land I (Damen)  5:5

Lantershofen. In einem umkämpften Spiel, in dem die Führung mehrfach wechselte, gelang der Mannschaft der erste Punktgewinn. Mit nur drei Spielerinnen angetreten, gewannen Mona Scholz und Patricia Fabritius das einzige Doppel sicher. Da sich die gegnerische Spitzenspielerin in den Einzeln als unbezwingbar erwies, fuhren Mona und Patricia gegen deren Mitspielerinnen jeweils 2 Siege ein. Viel Pech hatte hingegen Christiane Böttcher, die 2 ihrer 3 Spiele im fünften Satz verlor. Insgesamt 5 Fünfsatzspiele, wovon die Karlas 3 verloren, zeigen die Dramatik des Matches. Mit nunmehr 1:3 Punkten konnte das Tabellenende verlassen werden.

SG Sinzig/Ehlingen IV – TTC Karla V 7:7

Einen überraschenden Punkt brachte die 5. Mannschaft in der 2. Kreisklasse vom Auswärtsspiel in Sinzig/Ehingen mit. Fast wären es sogar 2 Punkte gewesen. Ausschlaggebend war eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine starke kämpferische Leistung.  So drehte die 5. Mannschaft einen 1:4 Rückstand in eine 7:5 Führung, verlor dann allerdings die beiden Schlusseinzel. Je zwei Siege erzielten Wolfgang Meyer und Martin Kallweitt, einmal erfolgreich waren Helmut Kappen und Sascha Bungartz, sowie das Doppel Helmut Kappen/ Martin Kallweitt. Mit 3:3 Punkten nimmt die 5. Mannschaft einen guten Mittelfeldplatz ein.

TTC Karla II spielt stark auf gegen Löhndorf

Spielberichte vom 25. 09. 2022
TTV Löhndorf – TTC Karla II 3:8

Lantershofen. Eine starke Leistung zeigte die 2. Mannschaft in der Kreisliga beim TTV Löhndorf und gewann dort mit 8:3. Bereits nach den Doppeln stand es 2:0 für die Karlas. Christian Drescher und Oliver Retterath gewannen ihr Doppel ebenso souverän wie Andreas Lafontaine und Max Hebestreit. Stark spielte bei den Karlas deren Spitzenspieler Christian Drescher, der neben dem Doppel alle 3 Spiele gewann, stark auch Andreas Lafontaine, der  seine beiden Spiele gewann.  Einen Punkt steuerte Max Hebestreit bei. Mit 2:2 Punkten rangiert die 2. Mannschaft im Mittelfeld der Kreisliga.

TTC Karla IV – FC Niederlützingen II  8:3

Mit einem in der Höhe überraschenden Sieg holte die Vierte 2 weitere Punkte und präsentiert sich derzeit als unverhoffter Tabellenführer. Spieler des Matches war Frank Hohenschurz, der sich nach Anfangsschwierigkeiten steigerte und alle 3 Einzel für sich entschied. Wolfgang Schneider und Simon Münster standen ihm kaum noch und blieben mit je 2 Siegen ebenfalls ungeschlagen. Einzig Dieter Schäfer konnte sich gegen seine Gegner nicht durchsetzen, dafür sorgte er im Doppel mit Wolfgang für den gewinnbringenden 8. Punkt.

TTC Karla I startet mit einem Sieg in die Saison 22/23

Spielberichte vom 19. 09. 2022

TTG Kalenborn/Altenahr – TTC Karla 6:9

Lantershofen: Das war ein hartes Stück arbeitet. Nach 3 Stunden Spielzeit stand der knappe 9:6 Sieg der 1. Mannschaft  in der Bezirksliga gegen die TTG Kalenborn/Altenahr fest. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Karlas: Stefan Ockenfels und Peter Klein gewannen ihr Doppel ebenso wie Justus und Moritz Ulrich, während Marvin Krupp und Marco Zabbei glatt verloren. Am oberen Paarkreuz war für die Karlas dann nichts zu holen. Stefan Ockenfels und Justus Ulrich verloren jeweils ihre beiden Spiele. Stark spielten Marco Zabbei und Marvin Krupp in der Mitte und Moritz Ulrich am unteren Paarkreuz, die unbesiegt blieben und je 2 Punkte zum Ergebnis beisteuerten. Einmal erfolgreich war Peter Klein. Für die 1. Mannschaft war das ein erfolgreicher Start in die neue Saison.

Punkteteilung nach Krimi

TTC Karla IV – TTC Karla III  7:7

Einen dreieinhalbstündigen Krimi mit mehreren Wendungen lieferten sich die Karla - Mannschaften im Vereinsduell. Nach Siegen der Doppel Simon Münster / Frank Hohenschurz und Thomas Schierack / Dieter Schäfer führte die Vierte mit 2:0. Nach Simons Sieg hieß es sogar 3:0, bevor der Dritten sechs Siege in Folge gelangen und sie mit 6:3 führte. Dann setzte die Vierte zum Endspurt an und sicherte sich mit vier teils unerwarteten Siegen noch das Remis. Simon Münster (2), Frank Hohenschurz und der stark aufspielende Dieter Schäfer (2) holten die Einzelsiege der Vierten, während der gesundheitlich angeschlagene Thomas Schierack sieglos blieb. Bei der Dritten waren mit Wolfgang Schneider (2), Wolfgang Meyer, Ingo Drolshagen (2) und Rainer Rönn (2) alle am Punktgewinn beteiligt.

Jugend

TTC Karla I – TTC Wirges I 3:7

Den Saisonauftakt musste die 1. Jugend ersatzgeschwächt ohne ihre Nr. 2 bestreiten. Umso überraschender war der Beginn, da sowohl Moritz Ulrich / Tobias Braun als auch Tim Schäfer / Florian Hohenschurz ihre Spiele gewannen. In den folgenden Einzeln konnten die Karlas nicht mehr erfolgreich mitspielen. Einzig Tim Schäfer ging als Sieger von der Platte und Florian Hohenschurz unterlag denkbar knapp im 5. Satz.

Tischtennis schnuppern für Kids

Am Sonntag, den 25.9.2022 veranstaltet der TTC Karla ein Event für interessierte Kinder und Jugendliche. Zwischen 11 und 16 Uhr kann jeder, der Interesse am Tischtennissport hat oder dieses wecken möchte, in der Mehrzweckhalle Lantershofen vorbeischauen. Der Verein hat mit Ingo Hansens einen erfahrenen Übungsleiter engagiert, der die B-Trainer-Lizenz besitzt und jahrzehntelange Erfahrung in diesem Bereich hat. Mit ihm werden die Kinder an das jeweilige Leistungsniveau angepasste Übungen spielen und vieles lernen können. Zudem werden die vereinseigenen Trainer mehrere Stationen aufbauen und den Kindern auf spielerische Weise die Künste des Tischtennissports näherbringen. Ganz wichtig: Der Spaß steht hierbei im Vordergrund. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas: mehrere tolle Sachpreise warten auf die interessierten Kids! Außerdem bekommen diejenigen, die von der Veranstaltung und dem Sport in unserem Verein begeistert sind, die ersten drei Monate Mitgliedschaft geschenkt! Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Speisen und Getränke werden während der Veranstaltung von Vereinsangehörigen kostengünstig verkauft. Außer Spaß am Sport und Sportklamotten braucht ihr nichts mitzubringen. Tischtennisschläger werden vom Verein gestellt. Also: mitmachen lohnt sich. Der TTC Karla freut sich auf viele sportbegeisterte Kinder und hofft auf eine rege Teilnahme.

Saisonstart mit den Damen

TTC Mühlheim-Urmitz/Bhf III (Damen) – TTC Karla I (Damen) 7:3

Zufrieden mit dem Saisonauftakt zeigte sich die Erste. Gegen nominell stärkere Gegnerinnen schlugen sich alle achtbar und mussten sich nur mit 3:7 geschlagen geben. Überraschend gingen die Karlas durch einen Sieg von Christiane Böttcher sogar in Führung, bevor die Mühlheimerinnen mit 3 Erfolgen auf die Erfolgsspur gerieten. Mona Scholz und Patricia konnten zwar den Rückstand noch verkürzen; letztendlich die Niederlage aber nicht mehr verhindern. Für Sophia-Marie Knieps, im Vorjahr noch in der 2. Jugend aktiv, hingen die Trauben an diesem Abend zu hoch, sie musste sich zweimal geschlagen geben.

Vorschau

Im einzig anstehendem Spiel der Woche ist Karla IV am Freitag Abend der Gastgeber im Vereinsduell mit der 3. Mannschaft. Über den Ausgang des Spiels ist keine sichere Prognose möglich; zu gut kennen sich die Mannschaftsspieler.
 

 

Erfolgreiches Familienturnier

Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause richtete der Verein dieses Jahr bereits zum neunten Mal das Familienturnier der Tischtennissportler des TTC Karla aus.
Sehr erfreulich war die Teilnehmerzahl von 46 Spielerinnen und Spieler, die sich nach der langen Pause wieder auf das Turnier gefreut haben. 23 Zweierteams, vielfach unterstützt von ihren Familienangehörigen, sorgten wieder einmal für eine tolle Atmosphäre. An zwölf Tischen kämpften die Akteure in der Sporthalle Ringen um den Sieg. Zunächst wurden die Paarungen in sechs Gruppen eingeteilt. Im System „Jeder gegen Jeden“ ermittelten sie die Reihenfolge für die anschließende Besetzung der Leistungsgruppen. In jeder dieser Gruppen wurden dann Sieger und Platzierte ausgespielt. Die Erstplatzierten der beiden stärksten Gruppen ermittelten in einem Endspiel den Turniersieger. Hier trafen die letzten Gewinner des Turnieres aus dem Jahre 2019 Marvin Krupp/Mona Scholz auf die Brüder Justus und Moritz Ulrich. Nach den beiden Einzeln stand es 1:1, sodass das Doppel die Entscheidung bringen musste. Marvin und Mona führten im Entscheidungssatz bereits mit 10:7, konnten jedoch den entscheidenden Punkt nicht machen. So holten sich am Ende die beiden Brüder Justus und Moritz Ulrich den Turniersieg.
Alle Teilnehmer wurden bei der Siegerehrung für ihren Einsatz mit wertvollen Gutscheinen belohnt.

TTC Karla Vorschau auf die Saison 2022/23

In wenigen Wochen starten die Karlas in die Saison  2022/23. Für die Saison sind 8 Herrenmannschaften, Jugendmannschaften  und sehr erfreulich nach Jahren auch wieder eine Damenmannschaft gemeldet. Abzuwarten bleibt, inwieweit die Corona Pandemie den Spielbetrieb im Herbst oder Winter beeinflussen wird. Gestartet wird im September erfreulicherweise ohne jede Beschränkung, d.h. auch Zuschauer sind wieder herzlich willkommen. Auf Kreisebene hat die letztjährige Flutkatastrophe leider immer noch Auswirkungen, weil einige Vereine den Spielbetrieb noch nicht wieder aufnehmen konnten. Deswegen sind auf Kreisebene immer noch einzelne Klassen nur mit 7 bis  9 statt 10 Mannschaften besetzt. 

1. Mannschaft Bezirksliga Rheinland Nord

Nach dem Abstieg aus der Bezirksoberliga tritt die 1. Mannschaft dieser Saison in der Bezirksliga Rheinland Nord an. Mit Stefan Ockenfels und Domenic Wamig haben zwei Stammspieler erklärt, in dieser Saison nur noch Ersatz spielen zu wollen. Dafür rückt Moritz Ulrich aus der 2. Mannschaft hoch. Gemeldet sind in der 1. Mannschaft: Stefan Ockenfels (Ersatz), Justus Ulrich, Marvin Krupp, Marco Zabbei, Domenic Wamig (Ersatz), Peter Klein und Justus Ulrich. Ziel der 1. Mannschaft wird es sein, in der Bezirksliga einen gefestigten Mittelfeldplatz zu erreichen.

2. Mannschaft Kreisliga

Wie im letzten Jahr tritt die 2. Mannschaft in der Kreisliga an. Ihren Spitzenspieler Moritz Ulrich hat die 2. Mannschaft an die 1. Mannschaft abgegeben.  Zudem ist davon auszugehen, dass die 2. Mannschaft immer mal wieder Spieler an die 1. Mannschaft ausleihen muss. Durch den freiwilligen  Rückzug der 3. Mannschaft stehen ihr  ausreichend Spieler zur Verfügung. Gemeldet sind: Christian Drescher, Oliver Retterath, Andreas Lafontaine, Friedhelm Sebastian, Max Hebestreit und als Ersatz Uwe Fischer, Andreas Schneider und Thomas Uerz. Ziel der 2. Mannschaft ist wie im letzten Jahr ein Platz im Mittelfeld.

Rückblick auf die Saison der Jugend

Der TTC Karla blickt positiv auf die vergangene Saison im Jugendbereich zurück. Man schickte drei Jugendmannschaften in die Saison 2021/22. Die erste Jugend startete in der 1. Bezirksliga und holte in der Hinrunde souverän den Meistertitel. 14:0 Punkte und fünf Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten TuS Kehrig sprechen eine deutliche Sprache. Großen Anteil daran hatte vor allem Moritz Ulrich, der mit 14:0 Siegen bester Spieler der Liga war. Auch Kim Bornschein als Achte sowie Tobias Braun als Dreizehnter der Einzelrangliste wussten zu überzeugen. Florian Hohenschurz und Tim Schäfer, die ihr erstes Jahr in der 1. Bezirksliga spielten, gewöhnten sich schnell an das höhere Niveau und wiesen ebenfalls positive Bilanzen auf. Die Rückrunde gestaltete sich vor allem durch den langfristigen verletzungsbedingten Ausfall des Spitzenspielers Moritz Ulrich schwieriger. So musste man die Stärke der TTSG Torney/Engers anerkennen und belegte im Endklassement den zweiten Rang. Hier spielten vor allem Moritz Ulrich mit 10:0 Siegen, Kim Bornschein mit 9:3 Siegen und Tim Schäfer mit 12:4 Siegen groß auf. Aufgrund der schwierigen Umstände mit nur drei Stammspielern und Verletzungsproblemen sind die erreichten Platzierungen mehr als zufriedenstellend.






TTC Karla auf Facebook